Neujahrsvorsatz 2016 – starke Frauen helfen Frauen

2015 adé, willkommen 2016

Der Beginn eines neuen Kalenderjahres eignet sich gut dafür, auf die vorhergegangenen 365 Tage zurückzublicken und auf die kommenden (im Schaltjahr 2016) 366 Tage voraus zu sehen und sich den einen oder anderen Vorsatz zu machen. Beruflich wie privat. Insbesondere wenn man gerade sein 50. Quartal bei EMC (12,5 Jahre) abgeschlossen hat.

Der Vorsatz 2016

2016 lautet mein Vorsatz, meinen Kolleginnen helfen zu verstehen, wie sie noch erfolgreicher in ihrem Beruf werden können. Indem sie sich vernetzen und gegenseitig helfen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Denn wenn alle helfen, braucht niemand nach Hilfe zu suchen.

Die Erfahrungen des Vorjahres als Grundlage

Everywoman – Advancing Women in Technology Konferenz

Advancing Women in Technology Konferenz
Advancing Women in Technology Konferenz

Im Februar 2015 hat die EMEA Region von EMC zum ersten Mal die „Everywoman Advancing Women in Technology“ Konferenz in London gesponsert und am Vortag ein EMC-internes Treffen für Frauen aus der Region mit Sprechern und Sprecherinnen aus dem weltweiten Management-Team im Londoner Headquarter veranstaltet. An beiden Tagen war ich beeindruckt und begeistert von der Energie und Motivation meiner Kolleginnen von EMC und den vielen verschiedenen IT-Unternehmen, die auf der Konferenz vertreten waren. ML Krakauer und Jackie Glenn traten bei der Konferenz auf und machten mich wieder mal stolz darauf, eine Mitarbeiterin dieser Firma zu sein. Beide sprachen offen und ehrlich über ihre Erfahrungen, die durchaus positiv sind, und forderten uns auf, an unsere Fähigkeiten zu glauben, um erfolgreicher im Beruf zu werden.

Wiener Töchtertag

Im April 2015 hat EMC in Österreich zum ersten Mal am Wiener Töchtertag teilgenommen. Da ich keine bessere Antwort auf die Frage eines Kollegen: „warum nehmen wir am Wiener Töchtertag nicht teil?“ hatte, als: „weil ich keine Töchter habe“, sammelte ich eine Gruppe von Kolleginnen und Kollegen, die sich bereit erklärten, über ihre Erfahrungen in der IT & Karrierelaufbahn zu sprechen. Wir wussten nicht, was uns erwartete. Vorrangig dachten wir, die Mädchen kämen nur wegen der offiziellen Entschludigung des Stadtschulrates für einen quasi schulfreien Tag. Aber elf Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren nahmen teil und überwältigten alle Beteiligten von EMC mit ihrem Enthusiasmus, der Neugier und dem Interesse. Diese Erfahrung war echt erfrischend und wir beschlossen sofort, den Töchtertag auf jeden Fall für 2016 wieder ins Programm zu nehmen.

EMC TEEAM Field Women’s Leadership Forum

Da ich im Jahr 2015 auch immer aktiver am Professional Women’s Network in Wien teilgenommen habe, hat man mich bei EMC gebeten, die organisatorischen Agenden von unserem regionalen Field Women’s Leadership Forum zu übernehmen. Dieses besteht seit zwei Jahren und ist gut bei den 500+ Mitarbeiterinnen in zahlreichen Ländern, inkl. der Türkei, dem Nahen Osten, Südafrika und Osteuropa etabliert. Diese ehrenvolle Aufgabe nahm ich sehr gerne an, weil ich darin die Chance erkenne, neue Perspektiven bei gleichzeitiger Unterstützung für meine Kolleginnen zu bilden.

Ich freue mich sehr auf 2016. Es verspricht, ein sehr spannendes Jahr zu sein und ich bin überzeugt, wir werden Ende Dezember 2016 auf große Erfolge zurückblicken können. Insbesondere wir Frauen in der IT. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *