Lead with Speed bei der DPS User Group!

Am 28.05 trafen sich die Experten von EMC und einige unserer Data Protection Kunden in Spielberg zur jährlichen Data Protection User Group. Für die Teilnehmer hochinteressant: die Gemeinsamkeiten von Rennsport und IT sind unübersehbar.

Was haben IT und Formel 1 gemeinsam?

Ernst Eisner, DPS Leader für Österreich und Osteuropa, hat in seinem Vortrag das Internet der Sinne vorgestellt und erklärt, wieso es wichtig ist, seine Daten in der heutigen Zeit optimal zu schützen. Die Anforderungen an unsere Welt verändern sich rasend schnell . Mehr denn je gilt: Wer bremst, verliert! Die Digitalisierung unserer Umgebung schreitet unaufhaltsam voran: Egal ob es Thermostate sind, die wissen, dass Sie nicht zu Hause sind oder Autos, die von selbst fahren, Kontaktlinsen, die Ihren Blutzuckerspiegel messen oder Fitnessbänder, die Ihren Aktivitätsstatus messen.  Umso wichtiger ist es, alle diese Daten optimal zu schützen!  EMC ist die weltweite Nr. 1 im Datenschutz und entwickelt ständig neue Lösungen, um unseren Kunden auch in den Zeiten der Plattform 2.5 und der Ära der Hybrid Cloud optimalen Schutz zu gewährleisten.

spielberg1

 

Nun, was sind die neuesten Entwicklungen im Data Protection Bereich? Ernst Eisner hat die wichtigsten Themen der EMC World aus Las Vegas mitgebracht:

  • Data Domain 9500, 1.6x fache Leistung und 4fache Skalierbarkeit gegenüber unseres Mittbewerbs
  • Protect Point Software – neue Oracle, SAP DB2-Support
  • Project Falcon – Vorschau auf eine Software basierte Version von Data Domain
  • Cloud Boost Software – Verbindet ihr DPS in der Cloud – speziell für Avamar & Networker und kann für langfristige Aufbewahrung Ihrer Daten eingesetzt werden
  • Spanning Software – Office 365 Support
  • Data Protection Search Software – bietet Kunden eine gemeinsame Suchfunktion über Avamar & Networker
  • Recover Point – Unterstützt XtremIO und Recover Point für VMs, massive Skalierbarkeit und erweiterte Orchestrierung.

spielberg3

Die Systeme eines Formel 1 Rennwagens sind auf optimale Geschwindigkeit und den Schutz einer kostbaren Fracht ausgelegt: des Fahrers. Genauso ist es auch mit den Lösungen von EMC im Back Up Bereich.  Der – für die Teilnehmer – aktive Teil fand am Nachmittag statt. Bilder davon gibt’s  hier. Nach den Vorträgen haben wir unseren Kunden nämlich die Möglichkeit geboten  die enorme Geschwindigkeit und Fliehkräfte am eigenen Leib  zu testen – mit dem KTM X-Bow bzw. bei der Offroad Buggy Challenge.

spielberg4

Die DPS User Group ist sich einig: Wer bremst verliert! Und deswegen mit Vollgas zum nächsten Treffen 2016!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.