Die Ergebnisse der EMC Studie am EMC Forum 2014

Letzten Mittwoch, am 29.10.2014, ging im Austria Trend Hotel Park Royal Palace Wien erfolgreich das EMC Forum 2014 über die Bühne. Zahlreiche Partner und Mitarbeiter von EMC fanden sich ein, um einen ganzen Tag lang nicht nur zu netzwerken, sondern sich vor allem auch über die neusten Trends und Entwicklungen der IT Branche zu informieren. Dabei wurde auch die aktuelle EMC Studie für Österreich vorgestellt, die viele interessante Einblicke gewährt.

Eine große Erkenntnis sticht ganz klar hervor: Die IT rückt immer näher an die Management-Positionen heran, wird immer mehr nicht nur zu einem Werkzeug, um das eigene Business am Laufen zu halten, sondern zum entscheidenden Faktor um es weiterzuentwickeln und zukunftssicher oder schlicht erfolgreicher zu machen. Hier einige dazu passende Highlights aus der Studie:

  • 55 Prozent der Unternehmen erwarten Wettbewerbsvorteile durch die IT-Megatrends Cloud, Social, Mobile und Big Data.
  • Die befragten Teilnehmer setzen neue Technologien ein, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern (33 Prozent), neue Produktlinien und Services zu entwickeln (31 Prozent) und neue Märkte zu erschließen (23 Prozent).
  • 57 Prozent sehen in der Automatisierung der Infrastruktur einen entscheidenden Wachstumsfaktor.
  • Ungeachtet dessen glauben 48 Prozent der Befragten, dass ihre IT-Abteilungen in den nächsten ein bis zwei Jahren nicht mit dem technischen Fortschritt mithalten können.
  • 12 Prozent würden ihre gesamten Unternehmensdaten in eine Public Cloud stellen

Stefan Trondl, Country Manager EMC Österreich, dazu:

„Die Erwartungen der Konsumenten und Nutzer haben sich radikal gewandelt: Sie verlangen einen immer besseren Service und kürzere Reaktionszeiten. Das setzt Unternehmen unter Druck: Um ihre Marktposition zu sichern und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie zugänglicher werden, stärker mit ihren Kunden kommunizieren und ihre Services auch schneller skalieren können. Dabei kommt der IT eine entscheidende Rolle zu: Sie hilft Unternehmen, agiler zu werden und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die IT wandelt sich von der Kostenstelle zum Katalysator für die Digitale Transformation der Unternehmen.“  

 

Passend zu all dem wurden auf dem EMC Forum 2014 in Wien zahlreiche Faktoren im Detail besprochen: Von der Rolle des IT-Experten selbst, und der Schritte die nötig sind, dass er seinen Job behalten kann, bis hin zu klassischen Vorführungen und Vorstellungen der für die eigene Transformation maßgeschneiderten Soft- und Hardware-Lösungen war alles dabei. Vieles davon werden wir in den nächsten Wochen in eigenen Blogs noch im Detail vorstellen. Bis dahin, hier noch einige Impressionen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.